UVM-SMG Ausbildungstour 2016

SMG Ausbildungstour 2016:

Auch dieses Jahr fand die SMG Ausbildungstour im Landkreis Miesbach statt. Am Freitag, 18.November 2016 waren 11 Schüler und eine Lehrerin aus der Region bei cbo. Geschäftsführer Robert Forster führte die Runde durch die Geschäftsräume. Franziska Niewöhner und Johannes Berchtenbreiter von cbo erklärten den Schülern die Möglichkeiten im Ausbildungsberuf IT-Systemkaumann/frau sowie IT-Systemelektroniker/in. IT-Disponent Stefan Straub erklärte den Schülern den Tagesablauf bei Störungen und Priorisierung von Serviceeinsätzen. Netzwerktechniker Oliver Memar berichtete von unterschiedlichen Branchen- und IT-Anforderungen im Kunderkreis von cbo.

dsc_7397      dsc_7405

 


 

SMG Ausbildungstour 2015:

Am Mittwoch, 25.März 2015 waren 10 Schüler aus dem Landkreis Miesbach bei cbo. Geschäftsführer Matthias Brandl empfing die Interessierten im Hause cbo Schliersee. Sie konnten Einblicke in das Arbeitsfeld unseres Unternehmens gewinnen. Nach 1 Stunde wurden die Schüler mit Butterbrezn und viel Informationen wieder in den Schulalltag geschickt.

IMG_7372 IMG_7371

Schwierigkeiten beim Besetzen von Ausbildungsplätzen betreffen zunehmend auch die Unternehmen unseres Landkreises. Um diesem Trend entgegenzuwirken, plante der Arbeitskreis Schule-Wirtschaft und das Regionalmanagement der SMG Standortmarketing-Gesellschaft Landkreis Miesbach mit Unterstützung des UVM eine „Ausbildungstour“.

IMG_7391 IMG_7396

Als Ergänzung zum jährlich stattfindenden Berufsinformationstag sollen die Schülerinnen und Schüler der weiterführenden Schulen bei diesem Projekt einen realitätsnahen Einblick vor Ort in das Unternehmen und seine jeweiligen Arbeitsfelder bekommen.

Die SchülerInnen aller Mittel- und Realschulen des Landkreises waren eingeladen, verschiedene Betriebe mit ihren jeweiligen Ausbildungs- und Arbeitsmöglichkeiten kennen zu lernen. Die SchülerInnen können dabei nach ihrem Berufsinteresse einen Bereich (z.B. gastronomisch, technisch, handwerklich, kaufmännisch etc.) auswählen und besuchen dann jeweils drei bis vier Betriebe aus diesem Tätigkeitsfeld.

Erfolgreich umgesetzt wurde eine solche Ausbildungstour auch im Landkreis Starnberg, wo die Tour bereits dreimal stattgefunden hat und sich mit einer Teilnehmerzahl von jeweils über 300 Schülern großer Beliebtheit erfreut.